weather-image
28°

Vandalismus in Piding

Mehrere Mitteilungen über Beschädigungen gingen am Vormittag des Pfingstmontag bei der Polizei Bad Reichenhall ein. 

Zunächst stellten Anwohner an der Stoißbergstraße fest, dass dort ein Hinweisschild mit dem Verkehrszeichen Fußweg fast bis zum Boden umgehebelt wurde. Ein Blumentopf lag in Scherben mit Inhalt verteilt über der Fahrbahn.

 

 

Foto: dpa / Symbolbild

Weiter haben die Täter am Tennisplatz in der Ganghoferstraße arg gewütet. Zahlreiche Stühle, Liegen, Bänke, Blumentöpfe, Aschenbecher, Werbeständer und auch ein Tennisschläger welcher gegen eine Dachrinne geschlagen wurde, gingen zu Bruch bzw. wurden auf den ersten Tennisplatz geworfen. Auch im Gastgarten lagen die Stühle und zahlreiche Scherben wild herum. Am Gebäude haben die Täter sich ebenfalls zu schaffen gemacht und eine Eingangstüre beschädigt, sowie von einer Lagerfläche zwei leere Bierkisten entwendet. Der Sachschaden dürfte bei ca. 400 Euro liegen.

Anzeige

Bei einer Holzhütte neben der Tennisanlage lagen zerschlagene Flaschen und die Fenster waren mit dem Inhalt mehrere Joghurts verschmiert.

Weiter wurde gemeldet, dass an der Kinderkrippe Lechsenwiese etwas beschädigt wurde. Dort stellte die Polizei fest, dass eine Klimanlage total sinnlos niedergerissen wurde und aus der Bodenverankerung gebrochen ist. Auch hier dürfte nicht unerheblicher Sachschaden entstanden sein. Weiter wurde das Netz des Volleyballplatzes daneben herunter gerissen.

Die Beamten stellten weiter fest, dass an der Hütte beim Freizeitgelände die ganze Frontseite mit Ketchup verschmiert war. Die Schmiere auf Fenstern, Briefkasten, Schildern erfordert einen erheblichen Reinigungsaufwand.

Die Polizei bittet um Hinweise zu den Vorkommnissen unter Tel. 08651/9700. Evtl. könnte das Mitführen einer großen Plastik-Flasche Ketchup am Sonntagabend jemandem aufgefallen sein.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Bad Reichenhall