weather-image
21°

Vattenfall-Chef rechnet mit 30 Prozent höheren Strompreisen

Berlin (dpa) - Die Strompreise werden nach Einschätzung von Vattenfall-Europachef Tuomo Hatakka infolge der Energiewende bis zum Jahr 2020 um 30 Prozent steigen. Allein in den nächsten zehn Jahren seien für die Energiewende Investitionen von 150 Milliarden Euro nötig. Ein Großteil dieser Kosten werde auf die Stromrechnung umgelegt werden, sagte der Europachef des Energiekonzerns der «Süddeutschen Zeitung». Er geht zudem von Verzögerungen bei der Energiewende aus. Schuld seien Verspätungen bei wichtigen Großprojekten, etwa dem Anschluss der Windparks auf See.

Anzeige