weather-image
22°

Verfassungsrechtler fordert Zulassung türkischer Medien

Hamburg (dpa) - Im Streit um die Vergabe der Presseplätze beim Münchner NSU-Prozess hat der Verfassungsrechtler Wolfgang Hoffmann-Riem für eine Zulassung türkischer Medien plädiert. Diese hätten angesichts von acht türkischen Opfern ein spezifisches Interesse an dem Verfahren vor dem Oberlandesgericht München, sagte der ehemalige Richter am Bundesverfassungsgericht in den ARD-«tagesthemen». Das gewählte Windhundverfahren bei der Vergabe der 50 Presseplätze habe diesem Interesse nicht Rechnung getragen.

Anzeige