weather-image

Verfassungsreferendum gescheitert - Renzi will zurücktreten

Rom (dpa) - Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi ist mit seinem Verfassungsreferendum gescheitert. Noch in der Nacht kündigte er an, dass er heute seinen Rücktritt einreichen wird. Hochrechnungen sehen die Gegner der Verfassungsreform deutlich vorne - rund 60 Prozent stimmten demnach gegen die Pläne, nur 40 Prozent dafür. Dem hochverschuldeten Italien droht jetzt eine Regierungskrise. Oppositionsparteien wie die europakritische Fünf-Sterne-Bewegung forderten schnelle Neuwahlen.

Anzeige