weather-image
29°

Verkehrsunfälle am laufendend Band

Wasserburg -Die Polizeiinspektion Wasserburg war am Samstagnachmittag bei mehreren Verkehrsunfällen, hauptsächlich mit Motorradfahrern, gefordert.

Motorradunfall
Foto: Symbolbild, Boris Roessler (dpa-Archiv)

Tragisch hierbei verlief ein Unfall mit zwei Motorrädern im Bereich Aign. Einer der beiden beteiligten Motorradfahrer verstarb hierbei.
Ein 21-jährige Motorradfahrer fuhr gegen 16:20 Uhr auf der Kreisstraße RO42 mit seiner Yamaha von Wasserburg in Richtung Albaching. Aufgrund erhöhter Geschwindigkeit kam er zu Sturz und schlitterte auf der entgegenkommenden Fahrbahnseite entlang. Ihm kam ein 32- jähriger Münchner mit seinem PKW entgegen, welcher dem auf der Straße schlitternden noch ausweichen konnte. Ein hinter dem PKW fahrender 22-jähriger Motorradfahrer, aus München, konnte nicht mehr ausweichen und fuhr frontal in den Motorradfahrer. Hierbei zog sich der 21-jährige tödliche Verletzungen zu.
Wiederbelebungsmaßnahmen durch den Notarzt vor Ort blieben ohne Erfolg. Der weitere Motorradfahrer erlitt schwere, glücklicherweise nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Besonders tragisch war der Unfall für die Angehörigen, welche zufällig, zur Unfallstelle hinzukamen. Sie wurden vor Ort durch den Rettungsdienst und einen Notfallseelsorger betreut. Die Freiwillige Feuerwehr Albaching war ebenfalls vor Ort. Sie leitete den Verkehr um und reinigte die Fahrbahn.

Anzeige

Ein weiterer schwerer Motorradunfall ereignete sich am Nachmittag auf der B304 Höhe Babensham. Hierbei übersah einen PKW-Fahrerin einen vor ihr befindlichen Motorradfahrer. Sie fuhr auf das Motorrad vor ihr auf, wodurch der Motorradfahrer durch die Luft geschleudert wurde und schwer verletzt liegen blieb. Er wurde durch den Rettungsdienst erstversorgt und mit dem Rettungshubschrauber in ein Münchner Krankenhaus geflogen. Nach ersten Erkenntnissen wird der Motorradfahrer den Unfall ohne Folgeschäden überstehen. Die Freiwillige Feuerwehr Penzing sperrte während der Landung des Hubschraubers die Bundesstraße ab.

Während die Einsatzkräfte mit der Aufnahme der beiden schweren Motorradunfälle beschäftigt waren, ereignete sich ein weiterer Unfall im Bereich Lehen. Hierbei wurde ein am Straßenrand gehender in Richtung Ramerberg gehender, 67-jähriger, aus dem Gemeindebereich Paffing von einem PKW verletzt, welcher gerade ein vor ihm fahrendes Fahrzeug überholte. Der PKW wurde von einer 18-jährigen aus dem Nachbarlandkreis Ebersberg gelenkt. Sie erfasste den Fußgänger mit dem Außenspielgel wodurch dieser leicht verletzt wurde. Der Geschädigte kam mit dem Rettungsdienst in das Wasserburger Krankenhaus, welches er nach ambulanter Versorgung wieder verlassen konnte.

Nachdem die Unfallaufnahmen größtenteils beendet waren, ereignete sich ein weiterer Unfall zwischen einem PKW und einem Motorrad. Hierbei fuhr eine 34-jährige aus der Gemeinde Vogtareuth von Rott in Richtung der Bundesstraße B15. An der Bundesstraße wollte sie nach links in Richtung Wasserburg einbiegen, wobei sie einen 32-jährigen Motorradfahrer aus Rosenheim übersah, welcher die Bundesstraße gerade von Rosenheim in Richtung Wasserburg fuhr. Der Motorradfahrer krachte in die Seite des PKW’s und kam zu Sturz. Er wurde mit dem Rettungsdienst in das Wasserburger Krankenhaus gebracht. Er dürfte nach ersten Erkenntnissen den Unfall ohne größere Verletzungen überstanden zu haben.