Verkehrsunfall zwischen alkoholisiertem Radfahrer und Auto fordert einen Leichtverletzten

Fahrradunfall Radfahrer Fahrrad Fahrradfahrer Radler Radunfall
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, dpa/Arno Burgi

Grabenstätt – Einen Verletzten forderte ein Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Auto am Donnerstag gegen 20.00 Uhr. Ein 33-jähriger Grabenstätter bog mit seinem E-Bike von der Verbindungsstraße Oberwinkl nach links auf die Staatsstraße 2096 ein. Dabei übersah er die vorfahrtsberechtigte, von links kommende 49-jährige Autofahrerin aus Chieming.


Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision zwischen dem ortsansässigen Radfahrer und der Fahrzeuglenkerin. Durch den Zusammenstoß wurde der 33-jährige Radfahrer glücklicherweise nur leicht verletzt. Die 49-Jährige blieb unverletzt, ihr Fahrzeug war allerdings nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei dem 33-jährigen Grabenstätter deutlichen Alkoholgeruch fest. Aus diesem Grund wurde bei ihm eine Blutentnahme im Klinikum Traunstein durchgeführt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 2000 Euro.

fb/red