weather-image

Verletzte nach Angriffen bei Regionalwahl im Irak

Bagdad (dpa) - Trotz strenger Sicherheitsvorkehrungen haben Extremisten im Irak mehrere Wahllokale attackiert. In der Ortschaft Al-Haswa südlich von Bagdad wurden nach Informationen des irakischen Senders Sumeria TV drei Menschen durch einen Sprengsatz vor einem Wahllokal verletzt. In Al-Musajib feuerten Unbekannte Granaten auf ein Wahllokal. Ein Zivilist wurde verletzt. Ein Angriff auf ein Wahllokal in Baidschi nördlich von Bagdad blieb ohne Folgen. Es ist der erste Urnengang seit dem Abzug der US-Truppen im Dezember 2011.

Anzeige