Blaulicht
Bildtext einblenden
Foto: dpa

Vermisster Mann aus Trostberg tot aufgefunden

Trostberg – Der vermisste Mann aus Trostberg konnte nur noch tot geborgen werden, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilt.

Update, 16.30 Uhr

Der Vermisste wurde von Tauchern der Bayerischen Bereitschaftspolizei im Ortsgebiet Trostberg im Alzkanal tot aufgefunden. Die Untersuchungen zur genauen Todesursache wurden unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein noch vor Ort vom zuständigen Fachkommissariat 1 der Kriminalpolizeiinspektion übernommen.

Erstmeldung

Am 9. November gegen 21.30 Uhr ging bei der Polizeiinspektion Trostberg die Mitteilung ein, dass eine männliche Person im Bereich der Altöttinger Straße in Trostberg vermisst wird. Zuvor sei der Vermisste mit einem Bekannten spazieren gewesen. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Trostberger in den Alzkanal gestürzt war, wurde im Anschluss der Alzkanal flussabwärts durch Wasserrettungskräfte abgesucht. Die umliegenden Wald -und Freiflächen wurden ebenfalls durch Kräfte der Feuerwehr und einen Polizeihubschrauber abgesucht. Insgesamt waren circa 120 Rettungskräfte an der Suche beteiligt. Diese verlief jedoch ergebnislos. Der Vermisste konnte bislang nicht aufgefunden werden.

Im Einsatz befanden sich Rettungskräfte der Freiwilligen Feuerwehren Trostberg und Tacherting, die Feuerwehr des Chemieparks, die DLRG Truchtlaching sowie die Wasserwachten Obing, Burghausen und Burgkirchen.

 fb/red