weather-image
21°

Versöhnliches Ende einer schwierigen Saison

1.0
1.0
EV Berchtesgaden Eishockey-Team gewinnt mit 4:3-Auswärtssieg gegen Dorfen
Bildtext einblenden
Die Mannschaft des EV Berchtesgaden kämpfte aufopferungsvoll und ging am Ende als Sieger vom Eis. (Foto: privat)

Das letzte Spiel der laufenden Bezirksligasaison hat die erste Mannschaft des EVB am Freitag auswärts in Dorfen bestritten. Für Spannung war gesorgt, es ging um den siebten Tabellenplatz, denn beide Teams waren vor Spielbeginn punktgleich. Am Ende stand es 4:3 für die Berchtesgadener.


Von Beginn an war der EVB spielbestimmend und bereits in der zweiten Spielminute erfolgreich. Die beiden Verteidiger Vesti Brandner und Richard Kroll machten sich auf den Weg Richtung Dorfener Tor, Brandner spielte den Drop-Pass und Kroll knallte den Puck in die Maschen.

Anzeige

Nur zwei Minuten später war es Routinier Stefan Giritzer, der auf Zuspiel von Mathias Wexel und Markus Wildmann den Treffer zum 2:0 erzielen konnte. Die Gäste aus Berchtesgaden spielten weiterhin druckvoll, doch bis zum Drittelende trafen sie nur zweimal den Pfosten.

Auch im Mittelabschnitt hatte der EVB mehr vom Spiel. Das Team von Trainer Andreas Stöckl erspielte sich zahlreiche Torchancen, doch es haperte an der letzten Konsequenz und der Präzision im Abschluss. Die Chancenauswertung der Hausherren war deutlich besser, sie konnten zwei der eher seltenen Angriffe erfolgreich abschließen und plötzlich stand es am Ende des Drittels 2:2 unentschieden.

Im letzten Drittel erhöhte der EVB nochmals das Tempo und suchte die Entscheidung. Auf Zuspiel von Andreas Bräuer erzielte Stefan Giritzer in der 44. Spielminute per Schlagschuss seinen zweiten Treffer, der EVB ging mit 3:2 in Führung. Zehn Minuten vor Spielende gelang Markus Wildmann nach Vorarbeit von Sylvester Brandner der Treffer zum 4:2.

Doch Dorfen gab nicht auf und kam nur drei Minuten später auf den Punktestand von 4:3. Das Spiel wurde in den Schlussminuten hektisch. Stefan Giritzer, der wie die gesamte Mannschaft aufopferungsvoll kämpfte, erhielt eine 2 plus 10 Minuten Strafe und musste vorzeitig in die Kabine.

Dorfen setzte alles auf eine Karte und nahm den Torwart zugunsten eines 6. Feldspielers vom Eis. Der EVB verteidigte geschickt, Torwart Fabio Fürlinger zeigte seine Klasse und konnte bis Spielende nicht mehr überwunden werden. Der hochverdiente 4:3 Auswärtssieg war für den EVB ein versöhnliches Ende einer schwierigen Saison.

Aufstellung (Tore und Assists in Klammern)

Tor: Fabio Fürlinger, Steve Förster

Simon Kohl, Richard Kroll (1/0), Lukas Schnellinger, Toni Gadringer, Stefan Fegg, Matthias Zern, Justus Heim, Sylvester Brandner (0/2), Mathias Wexel (0/1), Robert Berreiter, Markus Wildmann (1/1), Stefan Giritzer (2/0), Andreas Bräuer (0/1).

Strafminuten: ESC Dorfen: 8, EV Berchtesgaden 4+10.

fb