weather-image

Verwirrung um Madonnas angebliche Adoptionspläne

Lilongwe (dpa) - Verwirrung um angebliche neue Adoptionspläne von Pop-Ikone Madonna: Die Sängerin wolle zwei weitere Kinder aus Malawi adoptieren, sagte ein Sprecher der Justiz des Landes der Deutschen Presse-Agentur. Ihre Anwälte hätten das Verfahren eingeleitet, die Eltern der Kinder sowie das zuständige Ministerium seien beteiligt. Ein Sprecher Madonnas sagte später, dies sei «nicht bestätigt», verneinte die geplante Adoption aber auch nicht. Das «People»-Magazin hatte die 58-Jährige vorher mit einem klaren Dementi zitiert.

Anzeige