weather-image

Vettel rechnet mit turbulentem Start

0.0
0.0
Titelverteidiger
Bildtext einblenden
Champion Sebastian Vettel rechnet mit einem hektischen Saisonbeginn. Foto: Carlos Villalba Racines Foto: dpa

Jerez (dpa) - Sebastian Vettel rechnet mit einem äußerst ereignisreichen Start in die neue Formel-1-Saison.


»Ich denke, es wird sehr turbulent für alle, gerade am Anfang. Es wird mit Sicherheit viel passieren«, sagte der viermalige Weltmeister vor dem Testauftakt am Dienstag im spanischen Jerez de la Frontera der Nachrichtenagentur dpa. Angesichts der massiven Regeländerungen sei »wirklich jeder Einzelne zu hundert Prozent gefragt«, betonte Vettel.

Anzeige

Sein neuer Red-Bull-Rennwagen mit der technischen Bezeichnung RB10 - für die zehnte Saison des österreichischen Teams - wird unmittelbar vor den ersten Probefahrten auf dem ehemaligen Grand-Prix-Kurs in Andalusien präsentiert. »Jetzt ist alles neu: Neues Auto und neuer Motor und neuer Antriebsstrang. Ich glaube, jetzt gibt's für alle Teams sehr viel mehr zu tun«, sagte Vettel. Die Umstellung sei für alle Teams groß.

»Natürlich hatten wir die letzten vier Jahre eine sehr gesunde Basis, was das Auto betrifft, auf der wir aufbauen konnten«, meinte der 26 Jahre alte Heppenheimer. Zu den technischen Neuerungen kommen maßgebliche aerodynamische Veränderungen hinzu.

Nach vier Titeln in Serie kann Vettel mit dem neuen RB10 eine weitere historische Marke von Michael Schumacher einstellen.