weather-image
20°

Viel Kritik an Albig-Forderung nach Sonderabgabe für Autofahrer

Berlin (dpa) - Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig stößt mit seiner Forderung nach einer Sonderabgabe aller Autofahrer für den Straßenunterhalt auf teils massive Ablehnung. Auch aus seiner eigenen Partei erntet der SPD-Landespolitiker Kritik. SPD-Chef Sigmar Gabriel ging noch eher zurückhaltend auf Distanz: Für die Bundesregierung sei eine solche Sonderabgabe kein Thema - «im Koalitionsvertrag findet sich dazu nichts», sagte er in Peking. Albig hatte als mögliche Größenordnung für eine Sonderabgabe indirekt einen Jahresbetrag von 100 Euro ins Spiel gebracht.

Anzeige