weather-image
27°

Viel Spaß im Parallel-Slalom

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Die Sieger der U 10-Klasse: Simon Bolz und Leonie Hammerschmid. Foto: privat

Berchtesgaden - Ähnlich großen Spaß wie den Weltcupläufern bot ein Parallel-Slalom im Sparkassencup am Roßfeld auch 79 Kindern der Altersklassen U 8 und U 10. Der SC Schellenberg führte das Rennen unter Leitung von Stefan Reiser und tatkräftiger Mithilfe von Maria Reiser und weiteren Skiclubmitgliedern perfekt durch.


Zunächst stand ein Qualifikationslauf auf dem Rennprogramm, nach dem es in die K.-o.-Läufe gegangen ist. Wenn sich auch so manche Verschiebung ergeben hat, so fanden sich doch die Schnellsten aus der Qualifikation auch im Parallel-Entscheid ganz vorne wieder. Augenfällig war auch bei diesem Rennen, dass die einstige Dominanz der Berchtesgadener gebrochen ist. Von den zwölf Podestplätzen blieben nur zwei für Simon Bolz vom WSV Bischofswiesen und Simon Putz vom SC Schellenberg.

Anzeige

Ergebnisse. Schülerinnen U 8: 1. Lilli Schrittenlocher (TSV Marquartstein), 2. Laura Kretz (TSV Tengling), 3. Mona Aumann (ASV Oberwössen), 4. Miriam Moser (SC Inzell), 5. Michaela Pauser (SC Anger), 6. Johanna Kittl, 7. Elena Wittmann (beide SC Inzell).

Schülerinnen U 10: 1. Leonie Hammerschmid (TSV Marquartstein), 2. Sophie Spark (SC Traunstein), 3. Elena Nakoff (SC Ruhpolding), 4. Franziska Häusl (SK Bad Reichenhall), 5. Anna Gruber (SC Jettenberg), 6. Julia Hasky (WSV Königssee), 7. Leonora Morina (TSV Siegsdorf), 8. Maria Maltan (WSV Königssee), 9. Christina Noichl (TSV Marquartstein), 10. Lea Schuster (ASV Oberwössen).

Schüler U 8: 1. Veit Raubinger (WSV Reit im Winkl), 2. Maximilian Reiter (SC Ruhpolding), 3. Timo Stark (SV Unterwössen), 4. Tim Renoth (SC Schellenberg), 5. Lorenz Hasenknopf (SK Berchtesgaden), 6. Alexander Zeller (SC Anger), 7. Noah Bolz (WSV Bischofswiesen), 8. Linus Strasser (TSV Marquartstein), 9. Hannes Mayer (WSV Reit im Winkl), 10. Maximilian Erhardt (SC Ruhpolding).

Schüler U 10: 1. Simon Bolz (WSV Bischofswiesen), 2. Tim Saffnauer (TSV Siegsdorf), 3. Simon Putz (SC Schellenberg), 4. Jakob Schmidt (SK Berchtesgaden), 5. Benjamin Harwalik (SC Grassau), 6. Florian Eckstein (SC Ainring), 9. Johannes Maltan (SC Schellenberg), 10. Denniel Hausen (SC Inzell). cw