weather-image
29°
10. Supermoto stark besetzt – Nicole Köberle will Sieg wiederholen – Peter Mayerbüchler in der Prestige-Klasse dabei

Viele Spitzenfahrer in Fridolfing

Große Teilnehmerfelder werden auch in diesem Jahr in Fridolfing erwartet. (Foto: www.supermotogirls.de)

Zu einem großen Sportfest für die Fans wird wieder das 10. Fridolfinger Supermoto im Rahmen des Grenzlandcups. Dabei geht es am Pfingstsamstag ab 9 Uhr in den Trainings zur Sache, am Pfingstsonntag stehen ab 8 Uhr zunächst die Warm-ups in einigen Klassen, dann ab ca. 10.15 Uhr die Rennen auf dem Programm. Zudem sorgt ein Freestyle-Duo für Unterhaltung.


Insgesamt haben fast 160 Piloten gemeldet. Damit dürfte das Rennen in Fridolfing die größte Rennmotorrad-Veranstaltung in ganz Südbayern sein.

Anzeige

Am Start im Gewerbegebiet Kaltenbrunn werden wieder zahlreiche heimische Teilnehmer erwartet. Neben den Köberle-Schwestern aus Fridolfing gilt dabei das Interesse auch besonders Peter Mayerbüchler aus Inzell.

Insgesamt sind in den zehn Wertungsklassen Aktive aus fünf Nationen gemeldet. In der Klasse mit bis zu 50 ccm treten die jüngsten Fahrer (ab sechs Jahren) an, gefolgt von den schon leistungsstärkeren 65-ccm-Motorrädern mit den Kindern bis 12 Jahre. In der 85-ccm-Kategorie dürfen Piloten im Alter von bis zu 14 Jahren mitmischen. In diesen Klassen ist jedoch kein Aktiver aus der Region vertreten.

Anders sieht es in der Klasse Amateure Beginner aus: Hier fahren neben Nicole Köberle (Fridolfing) auch Thomas Dandl und Daniel Mai aus Surheim (alle drei starten für den Veranstalterverein AMC Freilassing) sowie Tobias Gitzinger aus Kirchanschöring. Dabei hat sich Nicole Köberle in der hart umkämpften Klasse (33 gemeldete Teilnehmer) vor heimischem Publikum eine besonders gute Leistung vorgenommen.

In der nächsthöheren Klasse Amateure Elite (39 Teilnehmer) sind die deutlich schnelleren Piloten unterwegs. Hier fahren neben Alex Neuberger (Unterneukirchen) auch Thomas Köberle aus Petting und Rudi Lechner aus Fridolfing um vordere Ränge.

Für die älteren Aktiven gibt es die Klassen der Ü 40 (Crazy Old Boys) und der Ü 50 (Gentlemen Ü 50), die ein gemeinsames Rennen bestreiten, jedoch getrennt gewertet werden. Bei den jüngeren Piloten ist hier der Traunsteiner Michael Kozlirsch (MSC Tittmoning-Kirchanschöring) am Start, in der Ü 50 »Supermoto-Urgestein« Bernd Zahlauer aus Surheim.

In der zweitschnellsten Gruppe (Young Racer) starten 19 Aktive aus vier Nationen. Hier erwartet der Veranstalter »eine Mega-Show«. Schließlich tritt hier auch Vorjahressiegerin Steffi Köberle aus Fridolfing an. Auch wenn sie sich in diesem Jahr auf die Disziplin Motocross konzentriert, dürfte die 20-Jährige wieder ganz vorne mitmischen. Im Feld sind auch Maria Eschlberger aus Surheim und Christoph Geier aus Feichten (Alz). Der Surheimer Gerhard Hagner kann wegen einer Knieverletzung nicht antreten.

In der Prestige-Klasse mit den schnellsten Piloten aus der Deutschen, Österreichischen und auch Tschechischen Meisterschaft wird neben den für den AMC Freilassing startenden Kevin Zahorak und Ludwig Eschlberger auch Moritz Weindl aus Fridolfing und der Inzeller Peter Mayerbüchler antreten. Mayerbüchler wurde beim ersten DM-Lauf in Harsewinkel Sechster und Achter. Noch besser machte es der Inzeller beim ÖM-Auftakt in Pisek (Tschechien), wo er nach Rang 5 im ersten Lauf im zweiten Durchgang sogar Dritter wurde! Einer von Mayerbüchlers Kontrahenten in Fridolfing wird Bernhard Hitzenberger (MSC Schwanenstadt) sein, der in Pisek einmal Dritter und einmal Zweiter geworden war.

Neben den Rennklassen wird in Fridolfing für die Zuschauer auch eine Freestyle-Show mit den beiden Österreichern Andreas Rothbauer und Stefan Brokisch geboten. Der 38-jährige Rothbauer und der 44-jährige Brokisch werden beeindruckende Drifts, Wheelies, akrobatische Einlagen am Motorrad und vieles mehr bieten. Geplant sind Auftritte am Sonntag um ca. 10 Uhr, 12.15 Uhr und 15.55 Uhr.

Für das Fridolfinger Supermoto verloste das Traunsteiner Tagblatt in Zusammenarbeit mit dem Veranstalter Freikarten. Gewonnen haben Markus Klauser (Vachendorf), Viktoria Weigelt (Traunstein) und Georg Schüblechner (Palling).

Übrigens: Den Reinerlös der Veranstaltung spendet der AMC Freilassing auch in diesem Jahr wieder gemeinnützigen Zwecken in Fridolfing und Freilassing. who