weather-image
19°

Viele Torschützen und ein Duell vor 20 Jahren

Kroatien im Finale
Für Kroatien haben bei der WM schon mehrere Spieler Tore geschossen. Foto: Frank Augstein/AP/dpa Foto: dpa

Die Mannschaften im Finale der Weltmeisterschaft in Russland stehen fest. Am Sonntag spielen die Fußballer aus Frankreich und Kroatien um den WM-Pokal. Wir haben uns die beiden Mannschaften genauer angeschaut.


TURNIER: Beide Teams haben bei der WM noch kein Spiel verloren. Die Kroaten mussten jedoch deutlich mehr zittern. Zweimal zogen sie erst im Elfmeterschießen in die nächste Runde ein. Im Halbfinale fiel die Entscheidung gegen England erst in der Verlängerung.

Anzeige

TORSCHÜTZEN: Die Tore für Frankreich und Kroatien verteilen sich auf mehrere Spieler: Kylian Mbappé und Antoine Griezmann erzielten für Frankreich jeweils drei Treffer. Für Kroatien waren drei Spieler je zweimal erfolgreich: Neben Kapitän Luka Modric waren es Mario Mandzukic und Ivan Perisic. Die beiden Angreifer trafen auch beim Sieg im Halbfinale gegen England.

DIREKTE DUELLE: Vor 20 Jahren standen sich Kroatien und Frankreich schon einmal in einem wichtigen Spiel gegenüber: im Halbfinale der WM 1998. Frankreich gewann mit 2:1 und wurde später zum ersten Mal Weltmeister. Kroatien wurde Dritter. Für beide Länder war es der größte Erfolg der Fußball-Geschichte.

TRAINER: Weltmeister als Trainer und Spieler - das haben nur ganz wenige im Fußball geschafft. Bald könnte auch Didier Deschamps dazu gehören, der Trainer von Frankreich. Er stand vor 20 Jahren als Spieler auf dem Platz, als Frankreich Weltmeister wurde. Kroatiens Trainer Zlatko Dalic war früher ebenfalls Fußballer, aber nicht so erfolgreich wie sein französischer Kollege.