weather-image
23°

Viele Tote bei Anschlag auf Hochzeitsfeier in Afghanistan

Kundus (dpa) - In der nordafghanischen Provinz Samangan hat ein Selbstmordattentäter auf eine Hochzeitsfeier mindestens 23 Menschen mit in den Tod gerissen. Unter den Toten sind auch ein einflussreicher Parlamentsabgeordneter, der Geheimdienstchef der Provinz und hochrangige Polizeioffiziere. 60 weitere Menschen wurden verletzt. Die sonst relativ friedliche Provinz gehört zum Einsatzgebiet der Bundeswehr. Die radikal-islamischen Taliban wiesen jegliche Verantwortung für den Anschlag von sich.

Anzeige