Roland Virkus
Bildtext einblenden
Der Sportdirektor des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach: Roland Virkus. Foto: dpa

Virkus zu einem Comeback von Eberl: »Würde mich freuen«

Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Roland Virkus würde es begrüßen, wenn sein Vorgänger Max Eberl wieder in der Bundesliga arbeitet.


»Ich habe mit Max Eberl zehn Jahre hervorragend zusammengearbeitet. Er ist ein Top-Manager. Wenn er wieder in der Bundesliga auftaucht, dann freut einen das«, sagte Virkus. »Die Zusammenarbeit mit ihm hat mich befruchtet. Ich habe viel lernen dürfen in der Zeit, die mit Max genossen habe«, befand Borussias Sportdirektor. »Das ist meine private Einschätzung«, erklärte Virkus.

Eberl war im Januar nach eigenen Angaben aus gesundheitlichen Gründen bei Borussia ausgeschieden. Sein bis 2026 laufender Vertrag ist noch nicht aufgelöst, sondern ruht lediglich. Zuletzt war Eberl mit einem Job beim Bundesligakonkurrenten RB Leipzig in Verbindung gebracht worden.

© dpa-infocom, dpa:220804-99-274024/2