weather-image

Vögel zählen wie ein Profi

0.0
0.0
Gartenvogel mit prächtiger Brust
Bildtext einblenden
Ein Rotkehlchen zwitschert im Sonnenschein auf einem Gartenzaun. Foto: Hanns-Peter Lochmann/dpa Foto: dpa

Was haben Amsel, Kohlmeise und Rotkehlchen gemeinsam? Diese Vögel halten sich gern in Gärten oder Parks auf. Du kannst sie also gut aus der Nähe beobachten.


Naturschützer wollen jedes Jahr mehr darüber erfahren, wie viele Gartenvögel es bei uns gibt. Deshalb rufen sie dazu auf, sich auf dem Balkon, im Garten oder im Park nach den Vögeln umzuschauen. Dann soll man zählen - und zwar eine Stunde lang.

Anzeige

Dieses Mal läuft die Zählaktion vom 10. bis 13. Mai, also von Donnerstag bis Sonntag. Wer kein Experte ist, kann trotzdem mitmachen. Wie welcher Vogel aussieht und worauf du achten musst, erfährst du hier: http://dpaq.de/mH7oY

Bislang sagen die Experten: In den Gärten und Parks gehe es den Vögeln ganz gut. Auf den Wiesen und Feldern seien sie aber immer seltener. Dort fehle es an Lebensräumen und Futter.