weather-image
24°

Von Objekten durchbohrt: Zwischenbericht zu MH17-Absturz

MH17-Trümmer
Trümmer der abgestürzten Malaysia-Air-Boeing liegen an der Absturzstelle in der Ostukraine. Foto: Jerry Lampen Foto: dpa

Den Haag (dpa) - Am 17. Juli stürzt Flug MH17 über der Ostukraine ab. 298 Menschen sterben. Ein Pilotenfehler scheidet als Unglücksursache aus, heißt es im ersten offiziellen Bericht, den der niederländische Sicherheitsrat jetzt vorgelegt hat: «Alles weist auf ein abruptes Ende hin.»

Anzeige