Von Runde zu Runde

Angelique Kerber
Bildtext einblenden
Angelique Kerber startet beim Tennisturnier Australian Open. Foto: Frank Molter/dpa Foto: dpa

Tennis-Profi Angelique Kerber stapelt tief. So nennt man es, wenn jemand lieber vor zu großen Erwartungen warnt. Denn natürlich wollen viele Fans, dass Angelique Kerber beim Turnier in Australien gewinnt. Es gilt immerhin als eines der vier wichtigsten in dieser Sportart.


Tennis-Profi Angelique Kerber stapelt tief. So nennt man es, wenn jemand lieber vor zu großen Erwartungen warnt. Denn natürlich wollen viele Fans, dass Angelique Kerber beim Turnier in Australien gewinnt. Es gilt immerhin als eines der vier wichtigsten in dieser Sportart.

»Die Erwartungen sind schon relativ niedrig«, meinte die deutsche Tennisspielerin aber. Sie hatte sich nämlich im Dezember mit dem Coronavirus angesteckt. Zwar wurde Angelique Kerber nicht schwer krank, konnte aber nicht richtig trainieren. Eine Weile wusste sie nicht mal, ob sie in Australien überhaupt antreten kann.

»Mein Ziel ist immer die zweite Woche, aber dieses Jahr schaue ich wie noch nie von Runde zu Runde«, sagte Angelique Kerber. Am Montag geht das Turnier los.