weather-image
28°

Von wegen tote Hose: Im Herbst wird's modisch bunt!

Die kurzen Hosen können die Herren erst einmal wieder hinten im Kleiderschrank verstauen. Denn langsam verabschiedet sich der Sommer und es wird Zeit für lange Hosen. Doch die klassischen Blue Jeans haben in dieser Saison ausgedient. Der modebewusste Mann von heute traut sich jetzt mehr bei der Auswahl des Beinkleides. Lesen Sie, welche Hosen jetzt in die Herbstgarderobe einziehen und wie man sie am besten kombiniert: Wenn man sich in einigen Online-Shops das Hosensortiment ansieht, fällt vor allem die farbliche Vielfalt auf. 


Besonders angesagt in diesem Herbst sind Farbtöne wie Khaki, Beerenfarben, Rostrot und für die Mutigen sogar Orange und Rosa. Dabei gilt: Die anderen Kleidungsstücke sollten einen farblichen Kontrast darstellen oder in einem ähnlichen Farbton gehalten sein. Wer sich zum Beispiel für eine khakifarbene Hose entscheidet, wählt ein Oberteil in anderen gedeckten Tönen wie zum Beispiel Schwarz, Braun oder Beige. Herren, die sich etwas mehr trauen, greifen hingegen zu einem Oberteil in leuchtendem Orange oder Altrosa. Zwar gilt Rosa seit jeher als Farbe für Mädchen und Frauen, doch die Zeiten ändern sich: Der Mann von heute trägt Rosa und wenn er Lust hat, sogar im Komplett-Look. Wer sich erst einmal langsam an die Farbe heranwagen möchte, macht den Anfang beispielsweise mit hellrosafarbenen Sneakern oder einer Chinohose, kombiniert mit einem schlichten weißen T-Shirt und blauem Oberteil. Und wer immer noch an der Männlichkeit dieser Farbe zweifelt: Vor den 1920er-Jahren war Rosa und Rot dem männlichen Geschlecht zugeordnet. Rot wurde damals mit Leidenschaft, Blut und Kampf assoziiert und war demnach Farbe der Männer. Rosa – das "kleine Rot" – wurde Jungen zugeordnet.

Anzeige

Schluss mit Skinny-Jeans – Hosen werden wieder weiter

Auch die Schnitte der Hosen verändern sich in dieser Herbstsaison. Während in den letzten Jahren vor allem enganliegende, schmale Hosen angesagt waren, trumpfen die aktuellen Modelle mit mehr Beinfreiheit auf. Chinos eignen sich für den lässigen Freizeitlook, der sich auch im Büro verwirklichen lässt. Dazu passen je nach Anlass Sneaker wie Vans, Converse Chucks oder Desert Boots. Wenn es eleganter sein soll, greift der Mann von heute wieder zu Bundfaltenhosen. Auch hierzu passen schlichte Turnschuhe, Slipper oder der klassische Anzugschuh. Außerdem feiert die Cargohose aus den 90er-Jahren ihr Comeback. Aktuelle Modelle hängen jedoch nicht bis in die Kniekehlen, sondern überzeugten mit einem schmaleren Schnitt und unauffälligen Taschen an der Seite. Auffällige Farbtöne sind hier eher selten zu finden, es dominieren Grau, Khaki oder Schwarz. (agm)

Bildrechte: Flickr Western Canada Fashion Week 2016 Spring - Edmonton IQRemix CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten