weather-image
26°

Vor allem im Norden und Osten bewölkt

0.0
0.0
Treibeis
Bildtext einblenden
Eine Passantin geht in Berlin an der Spree entlang, auf der Eisschollen treiben. Foto: Marc Tirl Foto: dpa

Offenbach (dpa) - Heute ist es im Norden und Osten meist stark bewölkt bis bedeckt oder trüb. Gebietsweise schneit es leicht, vor allem im Nordosten. Im Westen und Süden scheint zeitweise die Sonne, örtlich hält sich aber auch zäher Nebel oder Hochnebel.


Chancen auf längeren Sonnenschein bestehen am ehesten im Westen und an den Alpen, wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach meldet. Die Höchstwerte liegen zwischen -7 an der Oder und 5 Grad am Niederrhein. Der Wind weht schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen, an den Küsten und in einigen Mittelgebirgslagen gibt es starke bis steife, in exponierten Lagen auch stürmische Böen.

Anzeige

In der Nacht zu Donnerstag ist es im Westen und Süden teils gering bewölkt, teils hochnebelartig bedeckt. Im Norden und Osten hält sich meist eine geschlossene Wolkendecke, aus der es gebietsweise etwas schneit. Die Tiefstwerte liegen zwischen -2 Grad am Niederrhein und -10 Grad an der Oder bzw. an den Alpen, in einigen Alpentälern wird es bei Aufklaren auch noch kälter.