weather-image
22°

Vor New Yorker Treppenlauf sagt deutscher Seriensieger ab

New York (dpa) - Nach sieben Siegen in Folge hat der deutsche Leichtathlet Thomas Dold beim Treppenlauf im Empire State Building wegen Krankheit erstmals den Aufzug nehmen müssen. Eine Grippe habe ihn in die Knie gezwungen, sagte Dold in New York. Anstelle der Treppen nahm der 28 Jahre alte Diplomökonom aus Baden-Württemberg den Lift. Ohne ihn am Start gab es einen australischen Sieg: Mark Bourne sprintete die 1576 Stufen des berühmten New Yorker Hochhauses in zehn Minuten und zwölf Sekunden hoch.

Anzeige