weather-image
26°

Vorsicht - es kann glatt werden!

Schlachtensee
Spaziergänger und Schlittschuhläufer vergnügen sich auf dem zugefrorenen Schlachtensee in Berlin. Foto: Soeren Stache Foto: dpa

Offenbach (dpa) - Heute Vormittag ist es im Osten und Süden anfangs noch aufgelockert bewölkt. Von Westen greifen dichtere Wolken ostwärts aus, die sich bis zum Abend auch bis zur Oder und zum Inn ausweiten.


Die Wolken bringen Niederschläge mit sich, die im Westen und Nordwesten nach höchstens kurzer Schneephase meist als Regen, nach Osten zu meist als Schnee fallen, teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit.

Anzeige

In höheren Lagen sind dabei im westlichen Bergland bis 10 Zentimeter Neuschnee möglich. Dort, wo es regnet, ist auf den noch gefrorenen Böden mit erheblicher Glätte zu rechnen, die lokal Unwettercharakter haben wird. Die Temperatur steigt im Osten auf -3 bis +2 Grad, während nach Westen hin +1 bis +6 Grad erreicht werden.

Der Wind weht im Süden schwach, sonst mäßig, an der See auch frisch und dreht von Südost über Süd auf Südwest. In Küstennähe und in höheren Lagen gibt es starke bis stürmische Böen.

Wetterlage für Deutschland