weather-image
17°

VW-Abgasskandal: Winterkorn bleibt bei seiner Darstellung

Berlin (dpa) - Der frühere VW-Chef Martin Winterkorn bleibt bei seiner Darstellung, bis zum Bekanntwerden des Diesel-Skandals im September 2015 von illegalen Abgas-Manipulationen nichts gewusst zu haben. Er habe die Einleitung eines weiteren Ermittlungsverfahrens der Staatsanwaltschaft Braunschweig «zur Kenntnis genommen», teilten seine Anwälte mit. Er werde sich hierzu gegenüber den Ermittlungsbehörden äußern, sobald er die ihn «angeblich belastenden Aussagen und Dokumente genauer kenne. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Winterkorn nun auch wegen des Anfangsverdachts des Betruges.

Anzeige