weather-image
20°

Wäschetrockner pusten winzige Teile in die Luft

0.0
0.0
KINA - Wäschetrockner pusten Mirkofasern in die Luft
Bildtext einblenden
Nicht nur im Filter des Trockners: Die Forscherinnen fanden Fasern der Decke auch in der Umgebung. Foto: Rachael Z. Miller/Plos One/dpa Foto: dpa

Wie Mikroplastik in unsere Umwelt gelangt, beschäftigt Forscher und Forscherinnen schon länger. Bisher bekannt war, dass die winzig kleinen Plastikteile etwa über Waschmaschinen und Abwasser aus Kläranlagen in die Natur kommen.


Zwei Forscherinnen haben nun untersucht, ob auch Wäschetrockner kleinste Teile von Kleiderfasern an die Luft abgeben. Dafür steckten sie neue rosafarbene Decken in verschiedene Wäschetrockner.

Anzeige

Ihre Untersuchungen führten sie nur dann durch, wenn mindestens sieben Zentimeter Schnee gefallen waren. So konnten sie, nachdem der Trockner fertig war, im Umkreis Schneeproben nehmen.

Und tatsächlich: die Wissenschaftlerinnen fanden mehrere Tausend Mikrofasern, die die Wäschetrockner bei einem einzigen Durchlauf an die Umgebung abgaben. Nun müssen sie untersuchen, wie genau diese Fasern in die Luft gelangen.