weather-image
-1°

Waginger (19) beim Graffiti-Sprayen in Traunstein ertappt

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Traunstein – Ein aufmerksamer Passant bemerkte am Dienstag gegen 19 Uhr einen Graffiti-Sprayer in der Güterhallenstraße, der soeben auf den Gehweg vor dem dortigen Gymnasium sprühte. Der Passant verständigte über Notruf sofort die Polizei und blieb in der Leitung, um die alarmierten Beamten zum Täter zu führen.

Anzeige

In der Zwischenzeit besprühte der Täter zunächst eine Wand der dortigen Schule, begab sich auf die gegenüberliegende Seite um dort auf einen Bauzaun zu steigen und die Wand der Güterhalle zu besprühen. Im Anschluss sprayte er auf der seitlichen Wand weiter und begab sich, nicht ohne zu sprühen, über eine Seitentreppe in die Bahnhofsunterführung.

Der Zeuge wartete auf die eintreffenden Beamten der Polizei Traunstein, so dass der Täter, ein 19-Jähriger aus Waging, noch auf frischer Tat beim Sprayen in der Bahnhofsunterführung festgenommen werden konnte.

Bei der anschließenden Durchsuchung konnte neben diversen Farbdosen eine täuschend echt aussehende, aber nicht funktionstüchtige Scheinwaffe gefunden werden.

Wenige Stunden zuvor hatte ein Traunsteiner Spielcasino eine Sachbeschädigung angezeigt, nachdem ein zunächst unbekannter Täter ein Waschbecken verstopft und somit das Casino massiv unter Wasser gesetzt hatte. Auch diese Aktion konnte dem 19-Jährigen zugeordnet werden.

Der stark alkoholisierte, junge Mann musste nach Abschluss der Anzeigenaufnahme die Nacht bei der Polizei Traunstein verbringen. Er wird sich wegen diverser Sachbeschädigungen verantworten müssen.

 

Facebook Traunsteiner Tagblatt