weather-image

«WamS»: Frauen droht laut DIW wegen geringeren Vermögens Altersarmut

Berlin (dpa) - Die Gefahr von Altersarmut ist für Frauen deutlich größer als für Männer. Das legt eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung zu den Vermögen von Männern und Frauen nahe, über die die «Welt am Sonntag» berichtet. Demnach besitzen Frauen, die mit einem Mann zusammenleben, im Durchschnitt 33 000 Euro weniger als ihre Partner. Bei 52 Prozent der zusammenlebenden heterosexuellen Paare habe der Mann ein größeres Vermögen als die Frau. Bei 19 Prozent der Paare lägen Frau und Mann etwa gleichauf. Nur in 29 Prozent der Fälle sei die Frau reicher.

Anzeige