weather-image
13°

Wanderer stürzt vor den Augen seiner Frau 100 Meter über Felsgelände ab und stirbt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild (pixabay)

Unterammergau – Ein tragischer Wanderunfall im Pürschlinggebiet nahm am Mittwochnachmittag ein tödliches Ende: Ein Mann ist rund 100 Meter tief über Felsgelände abgestürzt. Er war vermutlich sofort tot.


Ein 74-jähriger Senior war gemeinsam mit seiner Frau auf dem Höhenweg vom Pürschlinghaus in Richtung »am Zahn« unterwegs. An einer schmalen Wegstelle kam der Mann plötzlich zu Sturz. Er verlor den Halt und rutschte rund 100 Meter tief über steiles, felsdurchsetztes Gelände ab.

Anzeige

Dabei zog er sich schwerste Verletzungen zu, an denen er vermutlich sofort verstarb. Die alarmierten Rettungskräfte von Bergwacht und Polizei konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Die Bergung des Leichnams aus dem Steilgelände wurde mit einem Polizeihubschrauber durchgeführt. Zwei Beamte der alpinen Einsatzgruppe der Polizei sowie Rettungskräfte der Bergwacht Unterammergau waren im Einsatz.