weather-image

Warnstreiks bei der Lufthansa - die meisten Starts sind abgesagt

Berlin (dpa) - Passagiere der Lufthansa müssen sich heute auf massive Behinderungen einstellen. Grund ist ein Warnstreik der Gewerkschaft Verdi. Laut Lufthansa werden von 1720 geplanten Abflügen in Deutschland voraussichtlich nur 32 starten. Besonders betroffen sind die Deutschland- und Europa-Verbindungen. Das Unternehmen hat bereits im Vorfeld fast alle Flüge gestrichen und rechnet nicht mit Warteschlangen. Dagegen bereitet sich die Bahn auf einen Ansturm an den Gleisen vor. Lufthansa-Passagiere, die Flüge gebucht haben, können kostenlos mit dem Zug fahren können.

Anzeige