weather-image
25°

Warnung vor starkem Schneefall - 50 bis 90 Zentimeter Neuschnee erwartet

4.7
4.7
Wintereinbruch
Bildtext einblenden
Ein Schneefangzaun steht im tiefen Schnee. Foto: Karl-Josef Hildenbrand Foto: dpa
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Symbolbild
Bildtext einblenden
Foto: FDL
Traunstein - Stadtplatz - Schnee
Bildtext einblenden
Schneeberg am Traunsteiner Stadtplatz.
Traunstein - Maxplatz - Schnee
Bildtext einblenden
Schneeberge am Maxplatz in Traunstein.
Bildtext einblenden
Foto: Feuerwehr Eisenärzt
Bildtext einblenden

Seit Freitagabend hat der Winter die Region fest im Griff. Lawinenabgänge und Unfälle, verursacht durch starken Schneefall, fordern die Einsatzkräfte seit Tagen. 

Anzeige

Alle aktuellen Entwicklungen lesen Sie hier in unserem Ticker:

Service:
Wetterwarnungen DWD
Lawinenwarndienst Bayern
Fahrplanauskunft der Bahn
Aktuelle Schneehöhen

 

ZUM AKTUELLEN TICKER GEHTS HIER

 

Update, 13.40 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor starkem Schneefall. Die Warnungen für den Landkreis Traunstein und Berchtesgadener Land sind ab 16 Uhr in Kraft und gelten bis Freitag, 11. Januar 2019, 6 Uhr. In diesem Zeitraum wird vor starkem Schneefall mit Mengen bis zu 50 Zentimeter gerechnet. In Staulagen sogar bis zu 90 Zentimeter. 

Hinweis auf mögliche Gefahren: Straßen können stellenweise unpassierbar sein. Unter anderem können Bäume unter der Schneelast zusammenbrechen. Vermeiden Sie alle Autofahrten! Fahren Sie nur mit Winterausrüstung!

Update, 13.30 Uhr: Das Hallenbad in Inzell bleibt morgen (9.1.2019) geschlossen. Das Dach muss vom Schnee befreit werden. 

Update, 10:50 Uhr: An vielen Schulen im südlichen Landkreis entfällt bis einschließlich Freitag der Unterricht.

  • Grundschule Surberg
  • Grundschule Vachendorf
  • Grundschule Bergen
  • Grundschule Inzell
  • Musikschule Inzell
  • Grund- und Mittelschule Siegsdorf
  • Grund- und Mittelschule Ruhpolding
  • St.-Valentins-Schule Ruhpolding
  • Grund- und Mittelschule Grassau
  • Montessorischule Grassau
  • Grundschule Marquartstein
  • Volksschule Niederfels Marquartstein
  • Achentalrealschule Marquartstein
  • Landschulheim Marquartstein
  • Grundschule Schleching
  • Grund- und Mittelschule Unterwössen
  • Grundschule Reit im Winkl
  • Grundschule Übersee

 

Alle Schulen im Stadtgebiet Traunstein, einschließlich Berufsschule I, II und III, Landwirtschaftsschule Traunstein, FOS / BOS, Sonderpädagogisches Förderzentrum Traunstein (Schule an der Traun), Wirtschaftsschule Dr. Kalscheuer, Mädchenrealschule Sparz, Montessorischule Traunstein.

 

Update, 9:55 Uhr: Kurze Ruhe vor dem nächsten Schneesturm

»Die nächste Unwetterwarnung für den Alpenrand steht bevor«, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes. Die Meteorologen erwarten bis Donnerstag ergiebigen Schneefall vor allem im Süden Bayerns. Darüber hinaus wird er im Schwarzwald, im Erzgebirge und im Bayerischem Wald erwartet.

Update, 9:50 Uhr: Witterungsbedingt findet auf dem Königssee bis einschließlich 11. Januar 2019 keine Schiffahrt statt.

Winter am Königssee
Bildtext einblenden
Winteridylle in Bayern. Touristen genießen den eingezogenen Winter mit einer Bootstour über den Königssee. Foto: Sven Hoppe Foto: dpa

Update, 9.39 Uhr: Hier gräbt sich eine Pistenraupe am Hochfelln-Gipfel aus:



 

7. Januar 2019, 16.00 Uhr: A 8 München- Salzburg:  Kurzzeitige Anhaltungen zwischen 16 und 17 Uhr - Hubschrauber im Einsatz

Kurzzeitige Anhaltungen des Verkehrs auf der Autobahn im Bereich zwischen Schweinbach und Neukirchen wegen Einsatzes eines Hubschraubers zur Verhinderung von weiterem Schneebruch.

Der Verkehr auf der Autobahn A 8 wird heute im Bereich zwischen Schweinbach und Neukirchen im Zeitfenster von 16:00 bis ca. 17:00 Uhr mehrfach wegen des Einsatzes eines Hubschraubers in beiden Fahrtrichtungen kurzzeitig angehalten. Der Hubschrauber wird eingesetzt, um die angrenzenden Bäume von schwerem Nassschnee zu befreien. Diese Maßnahme soll Verkehrsgefährdungen durch weiteren Schneebruch verhindern.

Die Autobahndirektion Südbayern bittet die Verkehrsteilnehmer und die Anwohner um Verständnis für die unvermeidbare Maßnahme.

7. Januar 2019, 15.55 Uhr: Auch am Dienstag (8. Januar 2019) fällt der Unterricht an einigen Schulen im Landkreis Traunstein aus:

  • Grundschule Surberg
  • Grundschule Vachendorf
  • Grundschule Bergen
  • Grundschule Inzell
  • Grund- und Mittelschule Siegsdorf
  • Grund- und Mittelschule Ruhpolding
  • St.-Valentins-Schule Ruhpolding 

Alle Schulen im Stadtgebiet Traunstein, einschließlich Berufsschulen I, II und II, Landwirtschaftsschule Traunstein, FOS / BOS, Sonderpädagogisches Förderzentrum Traunstein (Schule an der Traun), Wirtschaftsschule Dr. Kalscheuer, Mädchenrealschule Sparz, Montessorischule Traunstein.

Nicht betroffen im Stadtgebiet Traunstein sind: Hochschule der Bayerischen Wirtschaft, Campus Traunstein Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer für München und Oberbayern.

7. Januar 2019, 15.31 Uhr: Weitere Bilder von der gerissenen Hochspannungsleitung in Siegsdorf.

Die etwa 400 Meter lange Leitung liegt derzeit auf dem Feld und auf der Verbindungsstraße von Siegsdorf Richtung Inzell die B306. Die Bundesstraße ist in diesem Bereich immer noch total gesperrt.

7. Januar 2019, 15.27 Uhr: Sperrung der Ettenberger Straße in Marktschellenberg
Aufgrund der Gefahr von Lawinen und umstürzender Bäume hat der Markt Marktschellenberg die Sperrung der Ettenberger Straße ab sofort angeordnet. Die Sperrung gilt bis auf weiteres.

Die Fällung von gefährdenden Bäumen wurde bereits in die Wege geleitet.

7. Januar 2019, 14.49 Uhr: Probleme haben vor allem auch viele Haus- und Grundstücksbesitzer: Die Schneeberge vor ihren Häusern wachsen scheinbar ins Unermessliche, Stellplätze und freie Flächen sind schon zugeschoben. Was nun? Hier geht's zum Artikel>

7. Januar 2019, 14.30 Uhr: Verkehrsunfall mit einem Verletzten im Bereich Nußdorf

Am Montag, gegen 06.40 Uhr, befuhr ein 37-Jähriger aus Nußdorf mit seinem Audi A4 die Egererstraße von Sondermoning kommend in Richtung Egerer. Als ihm ein Fahrzeug entgegenkam, fuhr der Nußdorfer an den rechten Fahrbahnrand und blieb dort stehen. Der entgegenkommende 36-Jährige aus Traunreut konnte jedoch seinen Audi A3 nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr frontal gegen den stehenden Audi A4.

Aufgrund seiner Verletzungen wurde der Unfallverursacher mit dem Rettungswagen ins Klinikum Traunstein verbracht. An seinem Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro. Der geschädigte Nußdorfer wurde nicht verletzt, der Schaden an seinem Pkw dürfte bei etwa 3.000 Euro liegen. 

Die Fahrbahn war zum Unfallzeitpunkt zwar geräumt, aber glatt. Pressemeldung Polizei Traunstein

7. Januar 2019, 12:29 Uhr: ⚠️Achtung Eilmeldung ⚠️ Ruhpolding und Siegsdorf ohne Strom! B306 ab Kreisverkehr Siegsdorf gesperrt!

Am Mittag des 07.01.2018 ist ein 110KV Kabel einer Hochspannungsleitung bei Siegsdorf wegen der großen Schneemassen gerissen. Die Bundesstraße B306 ist ab Kreisverkehr Siegsdorf bis Inzell komplett gesperrt, die Umleitung nach Inzell über Ruhpolding ist immer noch wegen Lawinengefahr auch gesperrt. Die  gerissene Leitung befindet sich im Bereich Siegsdorf Kreisverkehr und Abzweigung Vogling (Neukirchener Straße). Die Orte Siegsdorf und Ruhpolding waren ohne Strom! Fdl

7. Januar 2019, 12.16 Uhr: Witterungsbedingte Sperrungen und Behinderungen in Traunstein

Unterrichtausfall an der Ludwig-Thoma-Grundschule

Aufgrund des anhaltenden Schneefalls kommt es in der Großen Kreisstadt Traunstein weiter zu Sperrungen und massiven Behinderungen. Der Klosterberg und die Ludwigstraße im Bereich zwischen dem Maxplatz und der Herzog-Otto-Straße bleiben bis auf Weiteres aus Sicherheitsgründen gesperrt. Die Dächer des Klosterkirchenensembles wurden bereits vom Schnee befreit, nun muss noch das Baugerüst auf seine Standfestigkeit hin überprüft werden. Der Unterricht an der angrenzenden Ludwig-Thoma-Grundschule fällt deshalb auch am Dienstag, 08. Januar, aus. Aufgrund der Sperrung der Ludwigstraße kann der Stadtverkehr die Haltestelle Maxplatz nicht anfahren.

Am Hochberg sind die Straßen zu den Ortschaften Buchfelln, Mitterbichl und Abstreit aus Sicherheitsgründen gesperrt. Sie führen durch Waldgebiete, in denen derzeit große Gefahr durch Schneebruch besteht. Autofahrer werden gebeten, die Straßen am Hochberg zu meiden. Die Tobias-Angerer-Loipe ist – ebenfalls aus Sicherheitsgründen – gesperrt und wird vorläufig nicht gespurt.

Auch der Waldfriedhof ist wegen akuter Gefahr durch Schneebruch bis auf Weiteres komplett gesperrt. Die Stadt Traunstein bittet außerdem darum, die städtischen Parkanlagen aus Sicherheitsgründen nicht zu betreten. 

7. Januar 2019, 10.45 Uhr: Am gestrigen Sonntag stürzte bei Eisenärzt ein Baum auf die Regionalbahn die zwischen Traunstein und Ruhpolding verkehrt. Hier noch einige Bilder von den Bergungsarbeiten:

7. Januar 2019, 10.30 Uhr: Tragischer Unfall nahe Bad Tölz: Skitourengeher von Baumwipfel erschlagen

Am Sonntag den 06.01.2018 ereignete sich ein tragischer Unfall mit tödlichem Ausgang im Bereich des Blombergs in der Nähe von Bad Tölz. Ein 44-jähriger Penzberger befand sich alleine im Aufstieg mit Tourenski im lichten Berghochwald unweit des Blomberggipfels. Ein Baumwipfel einer großen Fichte brach aufgrund der hohen Schneelast und des herrschenden Windes ab, und traf diesen im Herabfallen. Die dabei erlittenen Verletzungen waren unmittelbar tödlich. Nachfolgende Tourengeher versuchten noch erfolglos, den Mann zu reanimieren.

Der Abtransport erfolgte aufgrund des schlechten Wetters mittels Akia durch die Bergwacht. Die Unfallaufnahme führte ein Polizeibergführer durch. Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden und auch dem Verstorbenen selbst darf keinerlei leichtfertiges oder unüberlegtes Verhalten attestiert werden. Der Vorfall kann nur als „äußerst tragisch“ bezeichnet werden.

7. Januar 2019, 9.30 Uhr: Sondermoning - Audi verliert Kontrolle und prallt in Gegenverkehr

Am Montagmorgen kam ein Autofahrer mit seinem Audi A3 ins Schleudern. Ein anderer Verkehrsteilnehmer der den entgegenkommenden Audi sah, hatte bereits sein Fahrzeug zum Stehen gebracht. Leider konnte der A3-Fahrer sein Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle bringen und krachte frontal mit dem Audi A4 zusammen.

Dabei wurde der Fahrer des A3 leicht verletzt. Die Feuerwehren Hart und Nußdorf mussten die Straße komplett sperren und den Verkehr umleiten. Die Polizei Traunstein nahm den Unfall auf. FDL/AKI

6. Januar 2019, 22.00 Uhr: Baum stürzt bei Eisenärzt auf Zug

Am Sonntagabend, den 06.01.2019 stürzte bei Eisenärzt ein Baum auf den Zug. Dieser war gerade aus Traunstein kommend in Richtung Ruhpolding unterwegs. Alle Fahrgäste blieben bei dem Vorfall unverletzt. Ein Autokran hat den Baum geborgen, eine Diesellok hat den Zug weggeschoben damit die Oberleitung repariert werden konnte. Es waren die Feuerwehren Eisenärzt, Siegsdorf und Ruhpolding im Einsatz. Die St2098 musste für mehrere Stunden gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Fdl/Aki

6. Januar 2019, 20.00 Uhr:  Gerüst an der Klosterkirche stark beschädigt

Am Sonntagabend musste das THW Traunreut, der THW-Fachberater BGL und die Feuerwehr Traunstein zu einem Einsatz in die Ludwigstraße nach Traunstein ausrücken. Wie sich herausstellte haben die Schneemassen auf dem Dach das Gerüst an der Klosterkirche teilweise eingerissen.

Daraufhin musste die Ludwigstraße und die Klosterstraße komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr ist nun dabei das Fangnetz an den Gerüsten die an die Straßen grenzen zu entfernen um eine Gefahr für Fußgänger und Verkehr auszuschließen. Der Einsatz zog sich über mehrere Stunden. Fdl/Aki

6. Januar 2019, 18.00 Uhr: Witterungsbedngt haben auch Schulen im Landkreis Traunstein am Montag geschlossen:

  • ALLE Schulen in der Stadt Traunstein

  • ALLE Schulen südlich der Linie Chieming-Nußdorf

  • An der Grund- und Mittelschule Grassau fällt nach einem Wasserschaden am Montag, 7. Januar, und am Dienstag, 8. Januar, der Unterricht für folgende Klassen aus: 5a, 6b, 7a, 7b, 8a, 8b, 8c

6. Januar 2019, 15.00 Uhr: Schneebruch, gesperrte Straßen, gesperrte Autobahn

Lkr. Traunstein - Unzählige Feuerwehren sind im Landkreis Traunstein schon wieder seit den frühen Morgenstunden im Einsatz. Heute nicht wegen Verkehrsunfälle, sondern überwiegend wegen Bäumen, die durch die schweren Schneemaßen umknicken und somit Straßen blockieren.

Mehrere Straßen mussten im Landkreis Traunstein gesperrt werden. Gegen Mittag stürzten auch auf der Autobahn A8 zwischen Schweinbach und Bergen mehrere Bäume um. Das THW sperrte die Autobahn. Nach dem die Feuerwehr Siegsdorf und die Autobahnmeisterei vor Ort waren, wurde noch ein weiterer Baum gefällt. Ein Krisenstab berät derzeit ob weitere Bäume gefällt werden müssen. In dieser Zeit läuft der Verkehr einspurig weiter. Es hat sich bis jetzt ein Rückstau bis Salzburg gebildet. Fdl

6. Januar 2019, 14.30 Uhr: Zweistündige Vollsperrung der Bundesstraße 20 nach Unfall

Fridolfing - Am 05.01.2018, gegen 18:10 Uhr, befuhr ein 53-jähriger Kroate mit seinem italienischen Lkw samt Anhänger die Bundesstraße 20 von Tittmoning in Richtung Laufen.

Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei schneebedeckter Fahrbahn kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, stellte sich quer und rutschte in das angrenzende Feld. Der Lkw samt Anhänger erlitt einen Sachschaden von mindestens 5.000,00 Euro und wurde durch einen Abschleppdienst zurück auf die Fahrbahn geschleppt. Am angrenzenden Feld entstand ein Flurschaden. 25 Mann der Feuerwehr Pietling rückten zur Sperrung der Unfallstelle aus. Zur Säuberung der Unfallstelle war die zuständige Straßenmeisterei vor Ort. Fdl/Aki

6. Januar 2019, 10.30 Uhr: Frau (20) stirbt bei Lawinenabgang nahe der Stoißer Alm

Eine Gruppe von 6 Personen fuhr am heutigen Samstag gegen 16.00 h mit ihren Tourenski von der Stoißer Alm am Teisenberg ins Tal ab. Dabei löste sich ein Schneebrett und eine 20-Jährige aus dem Berchtesgadener Land wurde von den Schneemassen total verschüttet. Die übrigen Personen wurden vom Schneebrett nicht erfasst, setzten einen Notruf ab und begannen mit der Suche. Zum Artikel >