weather-image
30°

Wasserwacht und Heli-Besatzung retten akut erkrankten Urlauber am Königssee

4.0
4.0
Königssee: Großeinsatz von Wasserwacht mit Hubschrauber in Sankt Bartholomä
Bildtext einblenden
Foto: Planegger, BRK BGL

Schönau am Königssee – Für einen akut erkrankten Urlauber, der schnelle medizinische Hilfe brauchte, rückte am Donnerstagnachmittag die BRK-Wasserwacht auf die Halbinsel Hirschau im Königssee aus. Auch der Notarzthubschrauber aus Salzburg war im Einsatz.


Gegen 15.40 Uhr ging der Notruf aus Sankt Bartholomä für die Rettungskräfte ein. Ein 47-jähriger akut erkrankter Urlauber aus Baden-Württemberg war auf medizinische Hilfe angewiesen, weshalb die Leitstelle die Besatzung des Salzburger Notarzthubschraubers »Christophorus 6« losschickte und die Retter der Wasserwacht alarmierte.

Anzeige

Die Einsatzkräfte versorgten den Mann notärztlich, fuhren ihn dann mit dem Rettungsboot zur Seelände, wo ihn die Rettungswagen-Besatzung des Berchtesgadener Roten Kreuzes übernahm und in die Kreisklinik Bad Reichenhall einlieferte.

Wegen mehrerer zum Teil zeitgleicher Notfälle war der Landrettungsdienst des Roten Kreuzes vor allem im südlichen Landkreis am Nachmittag und frühen Abend stark gefordert. Die Einsatzfahrzeuge fuhren allerdings nicht wie von einigen Leuten vermutet zu einem Großeinsatz, sondern zu unterschiedlichen Einsatzstellen. red/BRK BGL