weather-image
21°

Wechsel in der Vorstandschaft vollzogen

Seeon-Seebruck. Der Sing- und Musizierkreis Seeon hielt seine Jahreshauptversammlung im Waltenbergstüberl in Seeon ab. Bei den Neuwahlen gab Christine Bandasch-Hohlfeld nach acht Jahren das Amt der zweiten Vorsitzenden ab. Ihr folgte Petra Huber nach, die mit Margit Heinrich das Notenmaterial verwaltet. Brigitte Namberger bleibt Vorsitzende, genauso wurden Edith Urbauer als Kassier und Therese Mußner als Schriftführerin in ihren Ämtern bestätigt.

Zweiter Bürgermeister Hans Huber würdigte Christine Bandasch-Hohlfeld für ihr jahrelanges Engagement in der Vorstandschaft des Sing- und Musizierkreises Seeon. (Foto: Stifter)

Die Vorsitzende und zweiter Bürgermeister Hans Huber lobten Christine Bandasch-Hohlfeld für ihr großes Engagement im Vorstand und für die gute Zusammenarbeit. »Sie hat sich mit Rat und Tat eingebracht und war stets treibende Kraft«, rühmte Namberger.

Anzeige

Sie blickte auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Neben kleinen Auftritten standen fünf Konzerte auf dem Programm des Chores, die Höchstleistungen von den Akteuren forderten. Im April wurde im Rahmen der Mozartwoche bei einem Sonntagsgottesdienst die »Missa brevis in D-Dur« gesungen. Die Grubermesse wurde in Mattighofen mit Rundfunkübertragung mit einer kleinen Abordnung mitgestaltet. Im Mai beteiligten sich die Sänger am Chorfestival in Prien und auf der Fraueninsel zum 150. Jubiläum des Chiemgau-Sängerkreises. Das Pfingstkonzert fand unter dem Motto »Musik aus dem Kloster« mit Unterstützung des Chores der Stiftskirche Mattighofen bei der Pinzger-Messe statt.

Im Sommer gab es eine Fahrt mit dem Römerschiff auf dem Chiemsee und es wurde das Jubiläum des Burschenvereins Seeon mitgefeiert. Der Chorausflug mit dem Kirchenchor Seeon ging nach Ranshofen, Braunau und Burghausen. Zur Weihnachtszeit waren das Adventskonzert auf der Fraueninsel, das Singen beim Adventsmarkt Kloster Seeon und das Alpenländische Adventssingen der Seeoner Musikgruppen.

In der Vorschau gab Chorleiterin Andrea Wittmann die Termine bekannt: Sonntag, 17. März um 19 Uhr Passionssingen in der Klosterkirche, Pfingstsonntag, 17. Mai um 19  Uhr Pfingstkonzert mit Chiemgau Brass und am Sonntag, 4. August wird zum Sonntagsgottesdienst um 9 Uhr in der Klosterkirche die Leuchtenbergmesse gesungen. Am dritten Adventssonntag, 15. Dezember, findet voraussichtlich wieder das Alpenländische Adventssingen statt. Die Proben beginnen am Aschermittwoch nach dem Abendgottesdienst und sind dann immer dienstags von 20 bis 21.30 Uhr in der Aula der Volksschule Seeon. Zum geselligen Zusammensein gibt es jeden ersten Dienstag im Monat nach der Probe einen Stammtisch. cst