weather-image

Wechselhafter Wochenauftakt

0.0
0.0
Angler
Bildtext einblenden
Ein Angler auf dem Templiner See. Foto: Ralf Hirschberger Foto: dpa

Offenbach (dpa) - Heute fällt im Westen anfangs gebietsweise Regen, der im Verlauf des Vormittags aber nachlässt. Oberhalb von etwa 600 bis 900 m kann es leicht schneien, meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach.


Am Alpenrand und im angrenzenden Alpenvorland setzen nachmittags leichte Niederschläge ein, oberhalb von etwa 800 m als Schnee. Ansonsten ist es aufgelockert bewölkt, vor allem in der Lausitz und nachmittags auch wieder im Westen scheint zeitweise die Sonne und es bleibt trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 5 Grad im Oberallgäu und 13 Grad in der Lausitz.

Anzeige

Der Wind weht mäßig aus südlichen Richtungen und lebt in höheren Lagen in Böen am Vormittag noch zeitweise stark, in exponierten Berglagen auch stürmisch auf. Nachmittags flaut er weiter ab.

In der Nacht zum Dienstag fällt vor allem in Schwaben und im westbayerischen Alpengebiet zeitweise leichter Regen, oberhalb von etwa 600 m etwas Schnee. Auch in der Lausitz kann es später etwas regnen. Sonst ist es unterschiedlich bewölkt, gebietsweise auch neblig, und es bleibt meist trocken. Dabei sinkt die Temperatur auf 4 bis -2 Grad, vor allem im Bergland besteht Glättegefahr.