weather-image

Weese bleibt Abteilungsleiter

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Abteilungsleiter Joachim Weese (von links) zeichnete Matthias Riedl für seine 40-jährige Mitgliedschaft aus, verabschiedete die bisherige Kassierin Christine Gschwendner und ehrte Monika und Karl Seidl für 25 Jahre Mitgliedschaft.

Joachim Weese ist in seinem Amt als Abteilungsleiter Handball beim Sportbund Chiemgau Traunstein in der Jahreshauptversammlung ebenso wie der 2.  Abteilungsleiter Martin Brunner wiedergewählt worden. Im Amt bleiben auch Jugendleiter Helge Ziepa, Kassenprüfer Rudi Friedl und Schriftführer Norbert Schub. Lediglich die bisherige Kassierin, Christine Gschwendner, stellte sich aus privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung. Ihr Amt übernimmt Simon Wendl.


Zuvor hatte Christine Gschwendner kurz darüber berichtet, dass die Finanzierung der Abteilung auf guten Beinen steht. Joachim Weese blickte auch auf die abgelaufene Saison zurück.

Anzeige

Dali Schmidt und Kay Hoßbach sind mit ihrer weiblichen D-Jugend erstmalig angetreten. Mit sehr hohem Engagement hätten sie es geschafft, dass es kontinuierlich Zuwachs gab, aber auch, dass es spielerisch voranging. Der SBC kann nächste Saison nun sogar eine weibliche D- und C-Jugend melden, sodass das ehrgeizige Projekt »Mädchenhandball in Traunstein« weiter vorangetrieben werden kann. Da Kay Hoßbach zukünftig nicht mehr zur Verfügung steht, sucht der SBC hier noch helfende Hände.

Die männliche D-Jugend wurde nun schon die zweite Saison von Markus Uzicanin und Korbinian Miller trainiert, die Mannschaft behauptete sich gut in der Bezirksliga. Aktuell laufen die Qualifikationen für die männliche D- und die männliche C-Jugend. Moritz Jürgens hat in der vergangenen Saison die männliche B-Jugend trainiert, die einen Mittelplatz in der Bezirksliga belegt hat.

Bei den Herren war es nach dem Abstieg aus der Bezirksoberliga eine eher turbulente Saison. Zunächst gelangen der Mannschaft unter dem neuen Trainer Volker Kiehl einige Siege, ehe es nach dem 5. Spieltag wieder zur Trennung kam. Eigengewächs Martin Brunner übernahm. Nachdem die Mannschaft kurzzeitig um den Verbleib in der Bezirksliga bangen musste, gelang es, das Ruder herumzureißen und einen sicheren 7. Platz zu belegen.

Nach Saisonende stellte sich jedoch heraus, dass die Abstiegssorgen unbegründet waren, denn die etatmäßigen Absteiger Freilassing und Traunreut spielen nach einer Entscheidung des Bayerischen Handballverbands nun auch nächste Saison weiterhin in der Bezirksliga.

Die Zweite Herrenmannschaft musste nach einer guten Hinrunde dem Spielermangel Tribut zollen und belegte schließlich den 6. Platz in der Bezirksklasse. Ob der SBC nächste Saison auch noch eine Zweite Mannschaft anmeldet, ist fraglich.

Im Schiedsrichterbereich gibt es zwar Nachwuchs, aber trotzdem wünscht sich Joachim Weese weitere Anmeldungen. Schiedsrichterobmann bleibt weiterhin Martin Brunner.

Der Abteilungsleiter berichtete auch über einen Aktionstag der 2. Klassen mit vier Klassen in der Ludwig-Thoma-Grundschule. Auch im AKG mit zwei Sportklassen der Jahrgangsstufe 5 wurde den Schülern einen ganzen Vormittag lang der Handballsport vorgestellt. In der Ludwig-Thoma-Grundschule geschieht dies im Rahmen des bayernweiten Handballaktionstags für die Jahrgangsstufe 3 mit fünf Klassen und im Juli präsentiert sich der Verein wieder in der Montessori-Schule.

Im Sommer werden die Jugendmannschaften bei einem Beachturnier in Ismaning teilnehmen. In den Herbstferien will man wieder für drei Tage ein Handballcamp in Traunstein anbieten.

Den Abschluss der Veranstaltung bildeten die Ehrungen. So wurden Monika und Karl Seidl für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt und Matthias Riedl für 40 Jahre. sn

Italian Trulli