Wegen nicht erwiderten Gruß: Auseinandersetzung am Busbahnhof

Schlägerei Faust Fäuste Rauferei
Bildtext einblenden
Foto: Thurmayr

Traunstein – Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen kam es heute in den frühen Morgenstunden am Busbahnhof in Traunstein. Ein 20-jähriger Traunsteiner grüßte einen 18-jährigen Traunsteiner. Als dieser den Gruß nicht erwiderte, fühlte sich der 20-Jährige provoziert, woraufhin es zu einer Auseinandersetzung kam. In Folge erlitten mehrere Beteiligte Prellungen und Schürfwunden. Die Tatverdächtigen waren allesamt nicht unerheblich alkoholisiert. Die Polizei Traunstein ermittelt wegen wechselseitiger Körperverletzung.

fb/red