Weiter Wirbel um NSA-Affäre

US-Ausspähskandal
Die NSA-Affäre beschäftigt weiter Regierung und Opposition. Foto: Jens Büttner/Symbol Foto: dpa

Berlin (dpa) - In der Spähaffäre bleiben viele Fragen offen. Der BND soll schon länger von der US-Überwachung gewusst - und davon profitiert - haben. Aus der Opposition wird der Ruf nach einem Untersuchungsausschuss laut. Russlands Präsident gibt im Fall Snowden den USA die Schuld.

Anzeige