weather-image
28°
EVB siegt mit 14:3 gegen Geretsried und 4:2 gegen Ottobrunn

Weitere Erfolge für den Nachwuchs

Durch zwei Siege am letzten Wochenende wahrte die Schüler-Spielgemeinschaft aus dem EHC Waldkraiburg und dem EV Berchtesgaden ihre Chance auf den Meistertitel. (Foto: EVB)

Berchtesgaden – Für die Schülermannschaft der Spielgemeinschaft Waldkraiburg/Berchtesgaden standen am letzten Wochenende gleich zwei Eishockey-Begegnungen auf dem Programm.


Zunächst traf die SG auswärts auf die »River Rats« aus Geretsried. Dabei hatten die Gäste zunächst auf dem durch die intensive Sonneneinstrahlung sehr weichen Eis Probleme in Schwung zu kommen. Deshalb gingen die Hausherren überraschend in Führung. Daniel Kraus sorgte jedoch in der zehnten Minute für den Ausgleich und fortan war der Tabellenführer besser im Spiel. Nachdem im ersten Drittel noch drei weitere Treffer gelungen waren, ging es mit 4:1 in die erste Pause. Auch im zweiten Drittel tat sich das Team von Trainer Sergej Piskunov noch etwas schwer, der Vorsprung erhöhte sich dennoch auf 7:2. Erst im letzten Durchgang spielte die Schülermannschaft der SG Waldkraiburg/Berchtesgaden mit mehr Tempo und erzielte sieben weitere Tore zum Endstand von 14:3.

Anzeige

Strafen: ESC Geretsried 2, SG Berchtesgaden/Waldkraiburg 10 Minuten.

Tags darauf erwartete die SG Waldkraiburg/Berchtesgaden den Mitfavoriten ERSC Ottobrunn. Die Platzmannschaft war jedoch gut auf den starken Gegner eingestellt. So stand die Abwehr um den fangsicheren Goaly Lukas Albrecht sicher und die Stürmer sorgten mit schnellen Angriffen für gefährliche Szenen vor dem Ottobrunner Tor. Christian Mamontow gelang nach Vorarbeit seiner Sturmpartner Markus Hann und Fabian Stöckl in der 15. Spielminute das 1:0, dem jedoch nur zwei Minuten später der Ausgleichstreffer folgte. Die Hausherren legten jedoch mit einem Treffer durch Markus Hann und kurz vor Drittelende in Überzahl durch einen platzierten Schuss von Fabian Stöckl neuerlich nach und führten so vor dem Mittelabschnitt mit 3:1.

Im zweiten Drittel dauerte es nur 13 Sekunden bis zum 4:1. Fabian Stöckl marschierte vom Bully weg Richtung Tor und überwand den Ottobrunner Torwart gekonnt. Das hochklassige Spiel verlief weiterhin sehr spannend. Beide Mannschaften erspielten sich gute Chancen, erfolgreiche Torschüsse blieben jedoch aus.

Im letzten Drittel machte sich das Spiel vom Vortag bemerkbar und die Kräfte der Spielgemeinschaft schwanden merklich. Doch mit viel Einsatz ließ der Tabellenführer nur noch einen Treffer der Gäste zum 4:2 - Endstand zu.

SG Waldkraiburg/Berchtesgaden (Tore/Assist): Lukas Albrecht; Bastian Görlich, Justin Steger (1/0), Dominik Schmid, Felix Lode, Maximilian Selinger (alle EHC Waldkraiburg), Christian Mamontow (6/5), Fabian Stöckl (6/4), Daniel Kraus (1/1), Markus Hann (1/3), Felix Stöckl (0/1), Lukas Wenig, Angelina Holm (1/1), Matthias Zern (2/3/alle EV Berchtesgaden).

Strafen: SG Berchtesgaden/Waldkraiburg 14, ERSC Ottobrunn 6 Minuten. Christian Wechslinger