weather-image
26°

Weiteres Crewmitglied der Unglücksfähre «Sewol» festgenommen

Seoul (dpa) - Im Zuge der Ermittlungen zum Untergang der südkoreanischen Fähre «Sewol» ist ein weiteres Besatzungsmitglied festgenommen worden. Dabei handele es sich um einen Offizier, der gestern einen Selbstmordversuch überlebt habe, berichtete die nationale Nachrichtenagentur Yonhap. Mit ihm erhöhe sich die Zahl der festgenommen Crewmitglieder auf acht. Der Kapitän sitzt seit Samstag in U-Haft. Den leitenden Crewmitgliedern wird vorgeworfen, das havarierte Schiff mit den Passagieren im Stich gelassen zu haben. Noch werden rund 200 der 476 Menschen an Bord vermisst.

Anzeige