Welle machen gegen Feinde

Schwefelmollys
Bildtext einblenden
Diese Fische erzeugen Wellen, um ihre Feinde zu verwirren. Foto: Juliane Lukas/Cell Press/dpa Foto: dpa

Die Zuschauer in einer Ecke des Stadions reißen die Arme in die Luft. Die Leute daneben machen es ihnen nach. So geht die Bewegung rund im Stadion. Es sieht aus wie eine Welle und wird La-Ola genannt. Doch wusstest du, dass auch Fische solche Wellen erzeugen können?


Die Zuschauer in einer Ecke des Stadions reißen die Arme in die Luft. Die Leute daneben machen es ihnen nach. So geht die Bewegung rund im Stadion. Es sieht aus wie eine Welle und wird La-Ola genannt. Doch wusstest du, dass auch Fische solche Wellen erzeugen können?

Fachleute haben das herausgefunden. Die Forschenden hatten eine kleine Fischart in Mexiko beobachtet. Diese Fische bewegen sich in riesigen Schwärmen. Wenn sie abtauchen, streifen sie die Wasseroberfläche mit ihrem Schwanz. Weil das Tausende Fische hintereinander machen, entstehen Wellen an der Wasseroberfläche.

Die Forschenden vermuten, dass es dafür einen bestimmten Grund gibt: Die Wellen sollen Raubvögel verwirren und abschrecken. Die Fische zeigten damit: »Wir wissen, dass ihr da seid. Verschwendet nicht eure Zeit damit, uns anzugreifen!«