weather-image

Wellinger patzt bei Qualifikation in Planica

0.0
0.0
Andreas Wellinger
Bildtext einblenden
Enttäuschte bei der Qualifikation beim Skifliegen in Planica: Olympiasieger Andreas Wellinger Foto: Terje Bendiksby Foto: dpa

Planica (dpa) - Olympiasieger Andreas Wellinger hat die Teilnahme am ersten Einzel beim Skifliegen im slowenischen Planica überraschend klar verpasst. Der Weltcup-Vierte aus Bayern flog in der Qualifikation 179,5 Meter weit und belegte damit nur einen enttäuschenden 56. Rang. 


Für Wellinger setzt sich damit eine Talfahrt fort, die nach drei Medaillen bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang begonnen hatte. Erst verpasste der 22-Jährige in Vikersund den zweiten Durchgang und nun erstmals in dieser Saison einen Wettkampf. Auch Karl Geiger und der norwegische Skiflug-Weltmeister Daniel Andre Tande schieden überraschend aus.

Anzeige

Der Sieg in der Qualifikation ging an den Norweger Johann Andre  Forfang mit einem Flug auf 241 Meter. Von den DSV-Adlern qualifizierten sich Richard Freitag, Stephan Leyhe, Markus Eisenbichler, Pius Paschke und Andreas Wank für den Wettbewerb am Freitag (15.00 Uhr). Der Österreicher Gregor Schlierenzauer egalisierte mit einem Flug auf 253,5 Meter die Weltrekord-Weite, griff nach der Landung allerdings in den Schnee.

Weltcup-Gesamtstand

Weltcup-Kalender

Deutsches Skisprung-Team

Live-Ergebnis

Informationen zum Planica-Weltcup