weather-image
25°

Wenn die Polizei angegriffen wird

0.0
0.0
Opernplatz in Frankfurt
Bildtext einblenden
Nach den Streitereien mussten Müllwerker kommen und den Platz aufräumen. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa Foto: dpa

Eigentlich sollte es für die Polizei ein normaler Einsatz werden. Mehrere Menschen waren in Streit geraten. Die Polizistinnen und Polizisten sollten schlichten. Doch als sie am Wochenende in der Stadt Frankfurt am Main einschreiten wollten, wurden sie auf einmal selbst angegriffen. Sie wurden sogar mit Sachen beworfen! Und Hunderte Menschen außen herum jubelten und johlten.


»Das ist sehr schlimm, was sich da entwickelt und heute Nacht entladen hat«, sagte der Chef der Frankfurter Polizei danach am Sonntag. Viele Menschen fragen sich nun: Wie konnte das passieren? Und wie kann man verhindern, dass solche Krawalle erneut vorkommen?

Anzeige

Der Polizeipräsident meint, dass ein Grund dafür war: Manche Menschen haben derzeit kein gutes Bild von der Polizei. Ob das wirklich so war, soll nun genauer untersucht werden werden. Eines hat die Stadt Frankfurt aber schon entschieden: An den nächsten Wochenenden darf nach Mitternacht niemand auf mehr den Platz, auf dem die Angriffe stattgefunden haben.