weather-image
23°

Westerwelle drängt auf Steuerabkommen - SPD stellt Bedingungen

Berlin (dpa) - Bundesaußenminister Guido Westerwelle drängt auf einen neuen Anlauf für ein Steuerabkommen mit der Schweiz. Je länger dieses Steuerabkommen im Bundesrat blockiert werde, desto mehr Steuerhinterzieher gehen dem Staat durch die Lappen, sagte der Minister im ZDF-«Morgenmagazin». Der nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert Walter-Borjans begrüßte die Bereitschaft der Schweiz, knüpfte ein mögliches Abkommen aber an Bedingungen. Nach einem Treffen zwischen Westerwelle und seinem Schweizer Amtskollegen Didier Burkhalter zeigte sich die Schweiz offen für neue Gespräche.

Anzeige