weather-image
10°

Westerwelle strikt gegen Nachverhandlungen mit Griechenland

Berlin (dpa) - In der Euro-Schuldenkrise hat Außenminister Guido Westerwelle Nachverhandlungen mit Griechenland über dessen Sparprogramm strikt abgelehnt. Er sehe Wünsche aus Griechenland, die Dinge von Grund auf neu zu verhandeln und die eigenen Reformpflichten substanziell infrage zu stellen, sagte er dem «Hamburger Abendblatt». Da könne er nur sagen: Das geht nicht. Er forderte die griechische Regierung auf, die Verpflichtungen zu erfüllen. Griechenland sollte nicht nur sagen, dass es zur Euro-Zone gehören wolle, sondern auch so handeln.

Anzeige