weather-image

Wetter nach kurzem Lichtblick weiter unbeständig

0.0
0.0
Bockenem
Bildtext einblenden
Ein Traktor bringt Feuerwehrleute auf einem Anhänger in ein überflutetes Wohngebiet in Bockenem im Landkreis Hildesheim. Foto: Julian Stratenschulte Foto: dpa

Offenbach (dpa) - Nach dem kühlen Schmuddelwetter der vergangenen Tage gibt es heute einen kurzen Lichtblick. In den nächsten Tagen bleibt es aber weiterhin unbeständig: Nach der Erholungsphase am Dienstag kommen wieder Schauer und Gewitter auf, wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach mitteilte.


Heute klettern die Temperaturen aber immerhin auf 14 bis 22 Grad. Im Laufe der Woche würden aber auch wieder kühlere Tage erwartet.

Anzeige

Die Regenmengen waren laut Wetterdienst zuletzt enorm. Von Sonntag- bis Montagmorgen fielen in 24 Stunden in Süd-Niedersachsen bis in den Südosten Bayerns mehr als 70 Liter pro Quadratmeter. Der regenreichste Ort Deutschlands war Sankt Englmar in Bayern mit 97 Litern. Normal sei ein Wert von 73 Litern für den gesamten Monat.

Heftige Niederschläge gab es auch in Hessen, Thüringen und Teilen Sachsens. »Die Unwetterschwelle wurde deutlich überschritten. Viele Flüsse traten über die Ufer. Solche Regenfälle sind schon extrem und selten«, bilanzierte Paetzold. Bemerkenswert waren auch die Temperaturunterschiede am Sonntag: In Leck in Schleswig-Holstein war es am Sonntag angenehme 22 Grad warm. In Süddeutschland habe das Thermometer nur sieben bis zehn Grad gezeigt.