Stein Steinwurf Steine werfen geworfen / mit Steinen werfen
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, pixabay

»Wie du mir, so ich dir« – Einsatz mit mehreren Polizeistreifen in Traunstein

Traunstein – Zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung in mehreren Akten kam es am Montag, 18. Juli, im Zeitraum von 18 bis 19.40 Uhr zwischen einem Jugendlichen und einem 46-Jährigen Traunsteiner.

Der Jugendliche warf eine Fensterscheibe im Wohnblock des 46-jährigen Traunsteiners mit einem circa zwölf Zentimeter großen Stein ein, woraufhin dieser zu Fuß die Verfolgung des Täters aufnahm.

Im Verlauf der Verfolgung und anschließenden Konfrontation wurde der 46-Jährige dann von dem Jugendlichen geschubst, sodass er zu Boden fiel und sich am Kopf verletzte. Außerdem bespritzte der Jugendliche den Älteren mit einer Wasserpistole und beleidigte ihn massiv.

Nachdem der 46-Jährige die Polizei informierte, begab er sich selbstständig zur Wohnadresse des Jugendlichen und versuchte dort mit einem anderen, ebenfalls faustgroßen Stein in das Wohnhaus zu gelangen. Hierbei beschädigte er mutwillig die Glasscheibe der Eingangstür zum Wohnhaus. Außerdem beleidigte und bedrohte er die Familie des Jugendlichen und behauptete »von der Polizei« zu sein und deshalb ins Haus zu müssen.

Die Situation endete damit, dass die alarmierten Polizeibeamten von dem amtsbekannten und alkoholisierten 46-Jährigen beleidigt und bedroht wurden, woraufhin dieser kurzzeitig in Gewahrsam genommen wurde.

Insgesamt entstanden durch die Steinwürfe Sachschäden an einer Fensterscheibe und einer Hauseingangstür in Höhe von 450 Euro.

Weitere Ermittlungen zu den Hintergründen der Taten werden durch die Polizei Traunstein geführt.

fb/red