weather-image
21°

Wieder Dutzende Festnahmen bei Demonstrationen in Moskau

Moskau (dpa) - Eine Woche nach russlandweiten Protesten gegen Korruption hat die Staatsmacht heute gegen kleinere Kundgebungen wieder hart durchgegriffen und Dutzende Menschen festgenommen. Aus einem sogenannten «Spaziergang der Opposition» im Zentrum von Moskau heraus führten Polizisten 30 Demonstranten ab, wie die Agentur Tass berichtete. Der Rote Platz und andere Orte der Hauptstadt wurden von starken Polizeikräften bewacht. Am vergangenen Sonntag waren in ganz Russland Zehntausende Menschen einem Aufruf des Oppositionspolitikers Alexej Nawalny gefolgt.

Anzeige