weather-image
23°

Wieder Massenfestnahme von Regimegegnern in Kuba

Havanna (dpa) - Das kubanische Regime greift nach wie vor hart gegen Kritiker durch. Nach dem Totengottesdienst für den Dissidenten Oswaldo Payá wurden in Havanna rund 50 Regimegegner vorübergehend festgenommen, darunter der bekannte Aktivist Guillermo Fariñas. Payá war bei einem Autounfall im Osten Kubas ums Leben gekommen. Am Steuer des Wagens saß der spanische Jungpolitiker Ángel Carromero, der ebenfalls festgenommen und verhört wurde, wie die spanische Botschaft bestätigte. Der 60 Jahre alte Payá galt als einer der wichtigsten Vertreter der Regimegegner in Kuba. B

Anzeige