»Wir freuen uns sehr«

Bildtext einblenden
Eistraining auch im Sommer: Das soll in der Inzeller Max-Aicher-Arena auch in diesem Jahr wieder für mehrere Wochen möglich sein. (Foto: Wukits) Foto: Ernst Wukits

In der Inzeller Max-Aicher-Arena wird es auch in diesem Jahr wieder ein »Sommereis« geben. So sollen die 400-Meter-Bahn und das Eishockeyfeld vom 17. Juli bis zum 8. August beeist werden.


»Wir freuen uns sehr darüber, dass wir auch in diesem Jahr das Sommereis bekommen«, so Heike Kogler von der Arena. Noch aber steht vieles was den Ablauf und die Organisation betrifft in den Sternen.

Anzeige

Der Grund ist die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie und die dadurch vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen. Derzeit planen die Organisatoren der Max-Aicher-Arena mit demselben Konzept wie während der Eiszeit im Winter. Dieses hatte sich als sehr effizient erwiesen.

Noch bleibt aber abzuwarten, wie es mit der Einreise von internationalen Teams und deren Möglichkeiten, sich einzuquartieren, im Sommer sein wird. »Bis Mitte Juni werden wir sicher mehr wissen«, hofft Kogler. SHu

Einstellungen