weather-image
12°

Witzbolde hacken Twitter-Konto von Burger King

New York (dpa) - Das Twitter-Konto von Burger King in den USA ist von unbekannten Witzbolden gekapert worden. Sie verkündeten bei dem Online-Kurznachrichtendienst als erstes den Verkauf an den Fast-Food-Rivalen McDonald's - weil der Whopper gefloppt sei. Das Burger-King-Logo wurde entsprechend durch das von McDonald's ersetzt. Erst nach gut einer Stunde wurde der Account «@BurgerKing» von Twitter gesperrt - er gewann in dieser Zeit laut US-Medienberichten rund 30 000 neue Abonnenten. Wer in das Profil eingebrochen ist, blieb zunächst unklar.

Anzeige